Herford, 12. Dezember 2019

30 Minuten, um einen Menschen zu zerstören

, Herforder Kreisblatt

Blogger referiert über Chancen und Risiken des lnternets

Herford (HK). »Wir sind heute internetnormierte Menschen. Wir passen die Geräte nicht mehr uns an, sondern wir passen uns den Geräten an.« Das hat lbrahim Evsan im Vortragssaal der Sparkasse Herford gesagt. Der Warendorfer
Unternehmer, Blogger und Autor, der sich in Deutschland einen Namen als Social-Media-Experte gemacht hat, war Gast der Erich-Gutenberg-Gesellschaft (EGG) und sprach vor rund 180 Zuhörern über Risiken und Chancen
des lnternets. Sein Vortrag war die Auftaktveranstaltung für das Jahr 2015, das die EGG unter das Leitthema »Die Digitalisierung der Welt« gestellt hat.

Mit oft verblüffenden Zahlen zeigte Ibrahim Evsan, welche Macht das Internet denen in die Hand gibt, die es für ihre Zwecke nutzen können. Evsan: »So ist Apple heute 1000 Milliarden Dollar wert. Und Google hat in den vergangen zehn Jahren 142 Unternehmen übernommen.« Andererseits verschwieg er nicht, dass Deutschland auf vielen Gebieten den Anschluss verloren habe. »Unter den 1000 wichtigsten Internetseiten ist keine einzige deutsche. Unter den wichtigsten Internet Unternehmen stammt kein einziges aus Deutschland«, betonte der 39-Jährige. Auch bei der Entwicklung des 3D-Druckers spielten deutsche Unternehmen keine Rolle. In den USA dagegen hätte Präsident Obama einen Tag bestimmt, an dem sich die amerikanischen Universitäten der Entwicklung dieser neuen Technologie widmen sollten.

Auch würde das Internet durch weitreichende Veränderungen das Leben der Menschen beeinflussen. Kredite würden durch »Crowdfunding« ersetzt, wobei Unternehmen Internet Nutzer um Kapital für bestimmte Projekte bitten. Auch die Geldüberweisung mittels einer App sei bereits möglich

Seinen Zuhörern konnte er keine Antwort geben, wie sie siech im Internet verbalten sollten. »Die Informationsflut ist so groß. dass auch die Experten sich darin verirren.« Einen Rat gab es dann doch : »Schützen Sie sich, indem Sie die lnternet-Domain mit ihren Namen sichern. lm Internet reichen 30 Minuten, um den Namen eines Menschen zu zerstören.«



Zurück